×

24/7 Hotline:
+49 0800 2388 330

Rufen Sie uns an...

Der Lauf der Zeit

1970 bis heute

Mit einer Idee fing alles an

Werner Hoffmeier erzählt von den Anfängen:

"Während meiner Ausbildung zum Starkstromelektriker in einem westfälischen Zementwerk erlebte ich immer Produktionsausfälle, weil die umfangreichen und schwierigen Wartungs- und Instandhaltungsaufgaben während des Dreischichtbetriebes mit eigenen Mitarbeitern nicht bewältigt werden konnten.
In dieser Zeit schon kam mir der Gedanke, dass solche Industriebetriebe einen zuverlässigen Partner haben müssten, der mit qualifiziertem Fachpersonal und eigener Ersatzteilfertigung Ausnahmesituationen meistern kann, und immer dann zur Verfügung steht, wenn er gerufen wird. Damit war die Idee geboren."

1970

Gründung der Hoffmeier Industrieanlagen und Bau der ersten überdachten Produktionsstätte Werk 1 in Ebbecke /Lippborg

 

Zu Beginn meines Ingenieurstudiums, ich war damals 22 Jahre alt, überzeugte ich meinen Vater, auf dem elterlichen Hof zwischen dem Hühnerstall und der Scheune ein Dach bauen zu dürfen, unser legendäres Werk 1. Hier war unsere erste Produktionsstätte, und von hier aus übernahmen wir zunächst mit einem kleinen Team von nur 5 Mitarbeitern Wartungs- und Reparaturaufträge.

Werner Hoffmeier
Firmengründer
HOFFMEIER INDUSTRIEANLAGEN GmbH + Co. KG

1976 - 1980

Bau der ersten Halle und Umzug nach Uentrop

 

1975 schrieb die Stadt Gütersloh den Abbruch einer Halle aus. Ohne eine Finanzierung oder einen Bauplatz bewarben wir uns für einen Abbau und transportierten alle Einzelteile zunächst auf den Acker eines befreundeten Bauern in Hamm-Uentrop. Erst nach seiner Zusage, mir den Kaufpreis des Grundstücks zu stunden, konnten wir eine Baugenehmigung beantragen, und anfangen, die Halle auf dem Acker im heutigen Industriegebiet aufbauen.
Es ist schon verrückt, wenn ich heute daran denke. Pioniergeist und Tatendrang besiegten die Angst vor der eigenen Courage.


 

In dieser Zeit kam auch meine spätere Führungscrew zum Unternehmen, Ute Hoffmeier, Alfons Hoffmeier, Karl-Heinz Rüter, und Heinz Nethe.
Ein starkes Team, dass über 3 Jahrzehnte die Geschicke von Hoffmeier geprägt und zum Erfolg geführt hat, und auch jetzt noch der jungen Generation beratend zur Seite steht.


Die Führungscrew beim 25. Jubiläum: Heinz Nethe, Karl-Heinz Rüter, Werner Hoffmeier, Ute Hoffmeier und Alfons Hoffmeier (v. li. n. re.)

Der Bau des ersten Büros

 

Mit der Fertigstellung unseres ersten Bürogebäudes gab es endlich Platz für Schreibtische. Wir konnten professioneller Arbeiten und Kunden empfangen. Nicht einmal die Zeit für ein Firmenschild am Gebäude nahmen wir uns damals. Wir konzentrierten uns auf das Wesentliche.


1980 - 1992

Auf Expansionskurs: Bau weiterer Fertigungshallen, die Mannschaft von Hoffmeier wächst und wächst.

 

Wir konzentrieren uns auf den kontinuierlichen Ausbau des Leistungsspektrums für unsere Kunden. In der damaligen Servicewüste Deutschland etabliert Hoffmeier die 330 als erste Notrufnummer für Anlagenstillstände am Markt. Ab jetzt stehen wir rund um die Uhr zum Service bereit.


1992 - 2009

Erweiterung des Leistungsspektrums und Ausbau der Vor-Ort-Philosophie von Hoffmeier. Gründung weiterer Niederlassungen. Fest etabliert im Markt feiert Hoffmeier 1995 das 25 jährige Firmenjubiläum.

 

Es war immer meine Philosophie in den Standort Hamm zu investieren, um neue Möglichkeiten für unsere Kunden zu schaffen. Aber als qualifizierter Dienstleister wollen wir natürlich da sein, wo unsere Kunden sind. Die Gründung von Niederlassungen war also der logische nächste Schritt. Mit dem Fall der Mauer wurde das schnell ein aktuelles Thema.


Aufbau mehrerer Niederlassungen in den neuen Bundesländern

 

Ein neuer Markt tut sich auf, wir reagieren auf die Anforderungen. Ein erweitertes Team wächst zusammen...


2009 - 2017

Hoffmeier erwirbt eine große Produktionshalle mit Hafenanschluss am Hamm-Datteln-Kanal und stattet diese mit Werkzeugmaschinen für die Produktion von Großkomponenten aus.

 

Von hier aus können nun überdimensionierte Bauteile gefertigt und auf dem Wasserweg in die ganze Welt verschifft werden. Das Liefergebiet von Hoffmeier erstreckt sich nun über die europäischen Grenzen hinaus.


 

Im Jahr 2015 wurde das Familienunternehmen nach jahrelanger Vorbereitung in die Verantwortung der nächsten Generation übergeben.


Copyright 2017 © HOFFMEIER INDUSTRIEANLAGEN GmbH + Co. KG.
Wir benutzen Cookies um die Benutzererfahrung auf unserer Internetseite zu verbessern. Weitere Informationen hierzu findest du in unserer Datenschutzerklärung. > Mehr erfahren
OK!